schuelerinnen

Wir Schüler*innen bei den Jusos kämpfen für Freiheit und Gerechtigkeit innerhalb und außerhalb der Schule. Wir setzen uns konsequent für eine solidarische Gemeinschaft ein und stellen uns dabei hinter das große Ideal der Chancengerechtigkeit.

Du willst mitmachen? Dann hinterlasse uns einfach deine E-Mail-Adresse und wir melden uns!

Deine E-Mail-Adresse

Du interessierst dich für Politik und möchtest dich als Schüler engagieren? Dann bist du herzlich eingeladen, mit uns deine Schule und das Leben in Düsseldorf mitzugestalten und zu verändern.

Was wollen wir?

Ein gerechtes Schulsystem!
Wir – als Jungsozialistische Schüler*innen – kämpfen dafür, dass Chancen und Erfolg nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Klassenfahrten, private Nachhilfe, Ausflüge und Markenkleidung. All dies kostet. Wenn Eltern sich das nicht leisten können, leidet oftmals das Wohlbefinden und die schulische Leistung der Kinder und Jugendlichen darunter. Darum fordern wir Schuluniformen, um Ausgrenzung aufgrund unterschiedlicher Kleidung zu vermeiden!

Wir sind dafür, dass Schüler*innen besser auf das spätere Leben vorbereitet werden. Hierzu fordern wir die Einführung des Schulfachs “Lebenskunde”, damit Schüler*innen die Schule möglichst selbständig verlassen. Es ist inakzeptabel, dass man auf drei verschiedenen Sprachen eine Sachtextanalyse schreiben oder eine perfekte Kurvendiskussion durchführen kann, aber nicht in der Lage ist, nach dem Schulabschluss eine geeignete Versicherung zu finden oder richtig mit der Steuer umzugehen. Man kann nicht davon ausgehen, dass jeder das Privileg hat, diese Themen von den Eltern beigebracht zu bekommen.
Wir stehen für die Einführung des Ganztages, um gleiche Bildungschancen zu gewährleisten. Durch Ganztagsschulen verbessert sich außerdem die Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Schülern.
Wir fordern kleinere Klassen und Einstellung von mehr Lehrpersonal, um eine individuelle Förderung zu sichern und den Lernerfolg zu steigern.

Wir verlangen leistungsgerechte Gehälter für alle angestellten Lehrern, da für die gleiche Arbeit auch der gleiche Lohn gezahlt werden sollte.

Chancengerechtigkeit überall!
Wir Juso-Schüler*innen stehen für mehr Chancengerechtigkeit mit einer solidarischen und modernen Bildungspolitik in Schulen, die junge Menschen zu mündigen Erwachsenen macht!

Länderes gemeinsames Lernen!
Wir sind für die zunehmende Einführung von Gesamtschulen, um eine gerechte und gleiche Grundbildung zu vermitteln. Nach der 4. Klasse schon eine Aufteilung in drei „Güteklassen“ von Schülern durchzuführen, erscheint uns falsch. Es ist einfach zu früh, um über das Potenzial des Kindes zu entscheiden, da es sich häufig auch erst später entfaltet.

Kooperationsverbot abschaffen!
Die Grundgesetzänderung zur Abschaffung des Kooperationsverbotes (der Bund darf nicht in Bildung investieren) für Institute und Hochschulen ist ein guter erster Schritt. Die Änderung geht aber leider nicht weit genug. Es sollte dem Bund nicht verwehrt werden, Leistungen wie Geld, in die Schulen zu investieren.

Nazis keine Chance geben!
Wir Juso Schüler*innen setzen uns für Aufklärung und Prävention an Schulen zum Thema Nationalsozialismus ein. Wir versuchen stets nationalsozialistische Stimmen mit denen, der Demokratie, Toleranz und Vielfalt zu entkräften.

Falls wir dein Interesse nun geweckt haben und du Lust hast dich für deine Zukunft politisch zu engagieren, dann besuch uns doch einfach bei einem unserer nächsten Treffen. Wir freuen uns über motivierte und engagierte Mitschüler, die ihre Sache aktiv voranbringen möchten.

Über neue Interessenten, Ideen, Themen und Konzepte, oder auch Kooperationsanfragen anderer Jugendorganisationen deinerseits würden wir uns sehr freuen.

Du erreichst uns auch per Mail: schuelerinnen@jusos-duesseldorf.de