Am vergangenen Freitag ging vom zweiten Teil des Erneuerungsparteitages der SPD Düsseldorf ein starkes Zeichen in Richtung Land und Bund! Unsere beschlossenen Anträge und die zahlreichen Wortbeiträge zeigen, dass unser Unterbezirk den Wandel wirklich will und den bisherigen Ansätzen der SPD in ihrer jetzigen Form sehr kritisch gegenübersteht. Jetzt geht es an die Umsetzung dieser mutigen Vorhaben!

Eine kurze Übersicht der beschlossenen Anträge haben wir Euch hier zusammengefasst:

– Erweiterte Beteiligungsmöglichkeiten für die Basis, sowie ein vereinfachter Zugang in die Parteistrukturen
– Massive Förderung digitaler Teilhabe in Form von Online-Plattformen, der Einführung von „digitalen Delegierten” in Ortsvereinen, sowie der Schaffung von nachvollziehbaren Beschlusskontrollen im Web
– Grundlegende Förderung des politischen Nachwuchses im Zuge einer intensiveren Zusammenarbeit zwischen Partei und Fraktion durch Mentoring-Programme
– Stärkung von Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften durch die Einführung diverser Standards und die perspektivische Erarbeitung eines Leitbildes
– Abschaffung der Empfehlungskompetenz der Antragskommission
– Einladung zum Dialog mit den politischen Vertreter*innen der GRÜNE Düsseldorf und DIE LINKE. Kreisverband Düsseldorf nach dem Vorbild unserer regelmäßig stattfindenden Diskussionsforen mit den örtlichen Jugendorganisationen Junge Grüne Düsseldorf und Linksjugend ‘solid Düsseldorf
– Stärkere Trennung von Parteifunktionen und Mandaten in Düsseldorf, Land und Bund zur Förderung der Parteiarbeit und Vermeidung von möglichen Interessenskonflikten
– Einführung von direkten Mitgliederbefragungen zu wichtigen Personalentscheidungen und die Abschaffung von Parteikonventen in ihrer jetzigen Form
– Quotierte Redeliste und einheitliches Gendern

Die Anträge im Detail findet ihr hier:
https://www.spd-duesseldorf.de/parteitage-2018/

Abschließend freuen wir uns über das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder, uns Jusos bei einem der kommenden Parteitage die Vorbereitungen und Durchführung zu übertragen. Auch die Ausrichtung eines Europaparteitags begrüßen wir. Ein Wille und ein Weg zum Wandel sind da, lasst ihn uns gemeinsam beschreiten: Auf geht’s!